WILHELM KRAMER UND HERMANN KRALLMANN SEIT 50 JAHREN IN DER FEUERWEHR DÖRPEN

HORST KLOPPENBURG SILBERNE EHRENNADEL DES KREISFEUERWEHRVERBANDES ASCHENDORF-HÜMMLING e.V.  HANS JÜRGEN GERDELS 40 JAHRE IN DER FEUERWEHR

Dörpens Ortsbrandmeister Ralf Sievers zog anlässlich des diesjährigen Feuerwehrfestes im Saal Westhus Bilanz. Im Jahre 2021 waren es 57 Einsätze. Davon 26 Brandeinsätze mit 414 Stunden, 30 Hilfeleistungen mit 482 Stunden und 1 Fehlalarm. Im Jahre 2022 waren es bisher 72 Einsätze. Mit insgesamt 24 Dienstabenden, davon 16 normale (präsenz) und 8 Online leisteten die Dörpener Einsatzkräfte 1233 Stunden zum Wohle der Bevölkerung. Sievers dankte allen für die Einsatzbereitschaft.

PERSONALENTWICKLUNG

In den vergangen beiden Jahren konnten sechs Nachwuchskräfte für den Dienst der Feuerwehr gewonnen werden: Alexander Willeke, Sascha Römer und Jannes Hunfeld, Inga Oelsner, Sanda Meyer und Florian Hockmann Dafür wurden dann drei weitere Mitglieder in die Alters/Ehrenabteilung aufgenommen: Helmut Sievers, Heinz Hermann Kösters, Hans -Jürgen Gerdels, somit gibt es nun 13 Mitglieder. Ortsbrandmeister Ralf Sievers erwähnte wie wichtig die Ausbildung der Atemschutzgeräteträger ist und daher werden ab 2022 jährlich fünf Kameraden/innen eine Ausbildung in einem Realbrandcontainer angeboten. Zusätzlich können jährlich auch fünf Kameraden/innen an einem für die Feuerwehr geeignetem Kettensägenschein teilnehmen. Ein besonderer Dank galt auch der Samtgemeinde Dörpen für die gute Zusammenarbeit und der Abwicklung bei Neuanschaffungen – ebenso den Partnerinnen und Partner der Einsatzkräfte, die Ihren Feuerwehrfrauen und Männern stets den Rücken freihalten.

Samtgemeindebürgermeister Hermann Wocken dankte den Feuerwehrmännern und Frauen aus Dörpen im Namen des Rates, der Verwaltung, sowie der Gemeinde Dörpen, Neudörpen, Lehe und Neulehe für deren unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Bevölkerung. Respekt und Anerkennung für alles was die Kameraden und Kameradinnen leisten und geleistet haben vor allem auch unter Corona Bedienungen. Phantastisch und beeindruckend sei auch die Altersabteilung die nicht nur viele Jahrzehnte einen herausragenden Dienst in der Feuerwehr geleistet haben, sondern auch immer noch Erfahrungstechnisch der jüngeren Generation zur Seite steht.

Kreisbrandmeister Holger Dyckhoff dankte allen Einsatzkräften für Ihren Einsatz im vergangen Jahr sowie in der ersten Hälfte von 2022. Dyckhoff war begeistert wie diszipliniert die Feuerwehr Dörpen während der Corona Zeit gehandelt hat. Es wurde geimpft, getestet und Masken getragen, damit eine Einsatzbereitschaft immer gegeben war. Erfreut zeigte sich Dyckhoff auch über die bevorstehende Beförderung, die er dem Gemeindebrandmeister Gerd Gruber überlies während Hans Bernd Ahlers als stv. Verbandsvorsitzender des KFV ASD-Hümmling e.V. die Ehrungen übernahm.

50 JAHRE/ 40 JAHRE  FREIWILLIGE FEUERWEHR

Im Mittelpunkt des Festes stand die Ehrung für langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Dörpen. Ahlers hatte die große Ehre im Namen des Landesfeuerwehrverbandes Wilhelm Kramer sowie Hermann Krallmann mit dem Ehrenabzeichen für Ihre 50- jährige Mitgliedschaft zu Ehren. Für seine 40-jährige Mitgliedschaft wurde Hans-Jürgen Gerdels das Ehrenabzeichen verliehen sowie Gerd Haskamp, welcher leider verhindert war.

Des Weiteren beförderte Gemeindebrandmeister Gerd Gruber nach Absolvierung der erforderlichen Lehrgänge und der Wahrnehmung von Führungsaufgaben in der Feuerwehr Dörpen, den stellvertretenden Ortsbrandmeister René Klahsen zum Hauptlöschmeister.

BESONDERE EHRUNG FÜR HORST KLOPPENBURG

Für seine besonderen Verdienste im Feuerlöschwesen erhielt Horst Kloppenburg die silberne Ehrennadel des KFV ASD-Hümmling e.V – diese hatte er sich aufgrund seiner langjährigen Wahrnehmung von Führungsfunktionen als Ortsbrandmeister und Gemeindebrandmeister verdient.

Gerd Gruber bedankte sich bei seinem Vorgänger Horst Kloppenburg für seine 12 Jahre als Gemeindebrandmeister. Kloppenburg hat ein gut bestelltes Feld hinterlassen und Gruber ist sich sicher, dass er auch weiterhin mit seinem Stellvertreter Jens Sievers ein stabiles Fundament erhalten kann.

WEHEMÜTIGER ABSCHIED

Der ehemalige Ortsbrandmeister Wilfried Ahlers wollte sich noch einmal  bei allen beteiligten bedanken für die tolle Zusammenarbeit während seiner 12 Jahre als Ortsbrandmeister in der Feuerwehr Dörpen. Ein besonderer Dank galt vor allem seiner Frau Annette und der Familie, die ihm während dieser Zeit den Rücken frei gehalten haben. 

Bild von li nach re: Kreisbrandmeister Holger Dyckhoff, Gemeindebrandmeister Gerd Gruber, stv. Gemeindebrandmeister Jens Sievers, stv. Ortsbrandmeister René Klahsen, Hans-Jürgen Gerdels, Wilhelm Kramer, Hermann Krallmann, Horst Kloppenburg, Ortsbrandmeister Ralf Sievers, stv. Brandabschnittleiter Nord Hans-Bernd Ahlers und Samtgemeindebürgermeister Hermann Wocken


 


 

Herzlich Willkommen

auf der Homepage der Feuerwehr Dörpen-

Hier werden Sie tagesaktuell über neue Einsätze der Feuerwehr Informiert-

Wir sind im Notfall rund um die Uhr für Sie da, freiwillig und uneigennützig. Wir retten, löschen, bergen, schützen Sie. 

Termine

Keine Termine

Letzte Einsätze

Nr.75/2022
H0_Tier
19.06.2022
Dörpen
weiterlesen
Nr.74/2022
H1_sonst_Straßenabsicherung Schützenfestumzug
12.06.2022
Dörpen
weiterlesen
Nr.73/2022
H1_sonst_Straßenabsicherung Schützenfestumzug
11.06.2022
Dörpen
weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.